Deutsch
English
Français
Riha Plastic Firmengebäude-Ansicht

Tradition und Technologie

In der Gemeinde Biederbach, am Rande des Elztals im mittleren Schwarzwald gelegen, befindet sich der Standort unseres Familienunternehmens. Verbundenheit zu Region und Tradition spiegelt sich in unserem mittelständischen Betrieb ebenso wider wie dynamischer Fortschritt in Technologie und Management.

Unser Unternehmen zeichnet sich durch persönliche, professionelle und flexible Produktbetreuung, -entwicklung und -produktion aus. Dafür steht die Belegschaft der Riha Plastic bestehend aus rund 50 erfahrenen, engagierten und motivierten Mitarbeitern, die als eingespieltes Team lösungsorientiert handeln.

Seit der Firmengründung 1967 als Einmannbetrieb entwickelte sich die Riha Plastic GmbH kontinuierlich weiter und wuchs zu einem Unternehmen, das immer den modernsten Ansprüchen der Kunststoffformgebung und Kunststoffverarbeitung im Bereich Spritzguss gerecht werden konnte. Dies wird sichergestellt durch ein Schritthalten mit den modernsten Technologien und durch die zukunfts- und wachstumsorientierte Ausrichtung des Unternehmens.

Meilensteine der Firmengeschichte

1967

Gründung der Firma Rissler Kunststoffverarbeitung GdbR durch Alfred Rissler: Alles begann im eigenen Wohnhaus auf dem ehem. kleinen landwirtschaftlichen Betrieb mit der Fertigung von Blasformteilen.

1969

Das Unternehmen wird zur RIHA Plastic GmbH & Co. KG mit den namensgebenden Geschäftsführern Alfred Rissler und Albrecht Haberstroh; Gründung des Formen- und Werkzeugbaus durch Hr. Haberstroh

1969

Anschaffung der ersten Spritzgussmaschine ARBURG 200

1974

Bau des ersten Firmengebäudes (Gebäude I) mit Produktions- und Büroräumen auf der benachbarten Wiese. Inzwischen finden 10 Spritzgießmaschinen in der neuen Produktionshalle ihren Platz.

1986

Aufstockung des Produktions- und Bürogebäudes

1988

Ausscheiden von Albrecht Haberstroh

1995

Verleihung des Zertifikats DIN EN ISO 9001 durch die DQS

1997

Fertigstellung eines weiteren Gebäudes für den Werkzeugbau und das Fertigteilelager (Gebäude II)

1997

Erstmalige Verleihung des SICK-Supplier-Award

1998

Eintritt von Jürgen Rissler in das Unternehmen nach Ausbildung und Studium

2004

Erweiterung des Maschinenparks auf 24 Spritzgießmaschinen um eine Großmaschine 350 t und um eine 2-K-Maschine

2006

Erste vollelektrische Spritzgießmaschine

2006

Baubeginn der neuen Lager - und der neuen Produktionshalle am Standort

2006

Fertigstellung und Einzug in die neue Lagerhalle (Gebäude IV)

2007

Fertigstellung und Einzug in das neue Produktionsgebäude (Gebäude III)

2016

Bau und Fertigstellung einer neuen Lagerhalle mit 618 Palettenstellplätzen

2017

50-jähriges Jubiläum